BEN Energy referiert über Smart Meter Analytics und künstliche Intelligenz

Von technischen Grundlagen bis konkreten Anwendungsfällen: So griffen wir den Themenwunsch "Smart Meter" auf.

In den vergangenen beiden Wochen referierte unser Geschäftsführer, Jan Marckhoff, gleich an zwei Plattformgesprächen. Mit dem Thema "Smart Meter Analytics und künstliche Intelligenz im Energievertrieb" traf er dabei genau den Nerv der Zeit. Denn bei der im Vorjahr erhobenen Teilnehmerumfrage stand der Themenwunsch Smart Meter nämlich ganz oben.

In seiner Präsentation leitete Jan Marckhoff die Teilnehmenden von den technischen Grundlagen bis hin zu konkreten Anwendungsfällen. Stets mit den beiden Zielen im Blick, den Energieanbietern mehr und qualitativ höherwertige Daten sowie den Endkundinnen und Endkunden intelligente Energie-Services für eine höhere Kundenzufriedenheit und mehr Energieeffizienz zur Verfügung zu stellen. Damit fügte sich die Präsentation bestens in die beiden Plattformgespräche ein, deren Veranstalterin, die Energieplattform AG, als Bindeglied zwischen aktuellen sowie zukünftigen Marktanforderungen und den Energieanbietern fungiert.

Lassen auch Sie sich über das hochaktuelle Thema der vertrieblichen Nutzung von künstlicher Intelligenz im Energiemarkt informieren. Jan Marckhoff hilft Ihnen gerne weiter.

Artikel teilen